Mieten Sie eine

direkt beim Vermieter

"Ferienwohnung Berlin, Ferienhaus Berlin & Zimmer Berlin - Mieten Sie Ihre Unterkunft in Berlin einfach beim Vermieter."
Startseite   Suchen   So geht's   Reiseführer   Meine Buchung   Für Vermieter

Berlin Neukölln

transparent

Der Bezirk Neukölln

Die Entstehung des Bezirkes Berlin-Neukölln hat ihren Ursprung in dem heutigen Ortsteil Rixdorf, welcher seinerzeit das größte preußische Dorf war und im Jahre 1912 in Neukölln umbenannt wurde. 1920 wurde der Bezirk schließlich zusammen mit den Dörfern Rudow, Britz und Buckow nach Groß-Berlin eingemeindet.

Neukölln grenzt im Norden an das Szeneviertel Kreuzberg und hat auch viel mit eben jenem gemeinsam, weswegen der Bezirk von Einwohnern oftmals auch als 'Kreuzkölln' bezeichnet wird. Die ca. 300.000 Einwohner aus über 160 verschiedenen Nationen charakterisieren Neukölln beachtlich. Hauptsächlich ziehen dort gern Studenten, sowie Intellektuelle und Künstler hin.
[Top]
 

Shopping

Im Norden Neuköllns liegt mit dem Hermannplatz nicht nur ein bedeutendes Verkehrszentrum in Berlin. Er gehört außerdem zu den belebtesten Plätzen der Stadt und besticht durch seine vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten. Dort befindet sich auch eine der beliebten Karstadt-Filialen. Daran schließt sich auch die Karl-Marx-Straße an, welche eine unter den Berlinern bekannte und beliebte Einkaufsstraße ist.

Die Gropiuspassagen sind mit der 85.000m² Verkaufsfläche und 180 Fachgeschäften eines der größten Einkaufszentren Berlins. Sie haben täglich bis 20 Uhr geöffnet und bieten samstags sogar ein Mitternachtsshopping an, welches bis 23.30 Uhr ein ausgiebiges Shoppingerlebnis bietet. Außerdem ist die Verkehrsanbindung hier besonders gut, da das Center über einen eigenen U-Bahnaufgang verfügt.

Jeden Dienstag und Freitag findet zudem in Neukölln der Türkische Markt am Maybachufer statt. Dort bekommt man gut und günstig frisches Obst und Gemüse, sowie andere Lebensmittel aus dem südeuropäischen Land. Außerdem kann man dort auch günstig Kleidung, Schuhe und Taschen finden.
[Top]
 

Nachtleben

Sehr beliebt bei Nachtschwärmern ist das Ufer zwischen Kreuzberg und Neukölln. Das Ausgehviertel ist reich gespickt mit kleinen Biergärten, die zu einem langen Abend einladen. Die meisten großen Clubs findet man im Umkreis des Bezirkes. Unweit von Neukölln und sehr schnell und leicht erreichbar, liegen die Party-Viertel Kreuzberg und Friedrichshain, sodass die Neuköllner und deren Besucher auch ganz einfach dazu kommen, ihr Tanzbein zu schwingen.
[Top]
 

Kultur & Unterhaltung

Wie außergewöhnlich das Kulturangebot in dem Bezirk ist, wird definitiv durch einen Besuch in der Neuköllner Oper bewiesen. In der Karl-Marx-Straße befindet sich das extravagante Gebäude der ungewöhnlichsten Oper Deutschlands. Dort versucht man sich von der traditionellen Oper abzuwenden und sich einer Alternative zu widmen, die auf eine Art und Weise Schauspiel und Musiktheater vereinigt, die man nur versteht, wenn man es selbst erlebt hat.

Sehr sehenswert mag auch das nahe der Neuköllner Haseheide gelegene Rixdorf sein. Es zählt zu den schönsten Altbauviertel der Innenstadt. In dem Böhmischen Dorf rund um den Richardplatz befindet sich Neuköllns älteste Bausubstanz. Mit dem Charakter einer Dorfidylle steht die historische Anlage heute unter Denkmalschutz und ist bekannt als Zentrum dieses Bezirkes, wo auch jedes Jahr der Weihnachtsmarkt stattfindet.

Sehr bekannt wurde durch den Film „Sonnenallee“ die gleichnamige 5 Kilometer lange Straße. Sie verbindet Neukölln mit Treptow und war zu Zeiten der Teilung zwischen BRD und DDR von der Berliner Mauer durchtrennt. Gerade für die DDR-Bürger besitzt diese Straße eine große Bedeutung und seit der Produktion des Unterhaltungsfilms ist sie umso berühmter und viel besucht.

[Top]
 

Erholung & Sport

Nicht weit vom sehr dynamischen Hermannplatz befindet sich die Hasenheide. Der 50 ha große Volkspark war früher ein kurfürstliches Hasengehege und ist heute ein beliebtes Entspannungs- und Erholungsgebiet und vor allem sehr bekannt für den sehr alten und schönen Baumbestand.

Inmitten Neuköllns findet man auch einen der offiziell zehn schönsten Gärten Deutschlands – der Britzer Garten im Sangerhauser Weg. Mit einer Gesamtfläche von 90ha wird er von Wasserstraßen, Kanälen, Seen und Spazierwegen durchzogen und lädt zu einer entspannenden Erkundungstour ein. Zudem wurden diverse Sondergärten, wie zum Beispiel der Hexengarten oder der Rosengarten, angelegt, in die sich zahlreiche Attraktionen fügen.

Wer gern klettert, der könnte sich womöglich für die T-Hall in der Thiemannstraße interessieren. Kletterer aller Alters- und Leistungsstufen finden hier das passende Angebot für sich. Ob man an den verschiedenen Kursen teilnehmen, sich eine einzelne Trainerstunde geben lassen oder einfach nur klettern möchte – hier findet jeder das passende Angebot für sich. Anschließend kann man sich noch an der hauseigenen Bar einen frischen Kaffee genehmigen und wieder zu Kräften kommen.

Für die perfekte Auszeit ist das Stadtbad Neukölln in der Ganhoferstraße sehr gut geeignet. Bis heute hat sich nicht viel an dem Erscheinungsbild seit der Eröffnung im Jahre 1914 verändert, wo es zu den schönsten Bädern Europas zählte. Es ist ausgestattet mit einer riesengroßen Saunaanlage, Ruheräumen, Cafeteria, einem Dachgarten, einem Massagebereich und Solarien. Darüber hinaus verfügt es über ein 25m langes Schwimmbecken, sowie einem Nichtschwimmerbereich.

Jeden Sommer steht das Sommerbad Neukölln am Columbiadamm seinen Gästen mit einem 50m langen Schwimmerbecken, einem Babybecken mit Kinderrutsche und Wasserpilz, Liegewiesen, Restaurant und Spielplätzen zur Verfügung. Darüber hinaus ist die 83 Meter lange Rutsche und die Sprunganlage mit Sprungbrettern von 1 und 3 Metern und Plattformen mit 5 und 10 Metern Höhe ein absolutes Sommerhighlight.

Für den Liebhaber des Wintersports bietet das Eislaufstadion in Neukölln in der Oderstraße einen wahren Schlittschuhspaß. Wenn man selbst keine eigenen Schlittschuhe besitzt, bietet der Verleih eine Möglichkeit sich für einen geringen Aufpreis welche zu besorgen. Außerdem gibt es zu verschiedenen Tagen und Zeiten in der Woche eine Art Happy Hour, in der nur 50% der ursprünglichen Preise zu zahlen sind.
[Top]
 

Essen & Trinken

Das Restaurant „Zum Alten Krug“ in der Straße Alt-Rudow setzt auf echte deutsche Küche. Vom heißgeliebten Käsespätzle bis zum traditionellen Eisbein mit Erbspüree, Sauerkraut und Petersilienkartoffeln gibt es hier alles, was die deutsche Küche so beliebt macht.

Andererseits bietet das Wirtshaus Eckbert am Maybachufer eine echte Berliner Servicekultur mit der berüchtigten „Berliner Schnauze“. Diese trifft zudem auf qualitativ hochwertiges und vor allem frisch zubereitetes Essen. Die Auswahl aus den sechs Biersorten vom Fass könnten außerdem zu Entscheidungsschwierigkeiten führen.

City Chicken in der Sonnenalle ist ein sehr kleines, aber beliebtes Lokal, in dem das Hühnchen frisch und die Gäste begeistert sind. Manche fahren extra eine halbe Stunde zu diesem recht altertümlichen Restaurant, um sich ihr Essen zu holen.

Bei den Liebhabern der japanischen Küche ist das Tabibito in der Karl-Marx-Straße besonders beliebt. Preislich bewegt es sich zwar nicht im Tiefpreis-Rahmen, allerdings ist es auch eines der besten Sushi-Restaurants der Stadt, in dem ein Sushi-Meister persönlich für die Zubereitung zuständig ist. Aber die Küche ist nicht nur auf Sushi begrenzt. Auch andere japanische Köstlichkeiten stehen hier auf der Speisekarte und werden frisch zubereitet.

Im Louis am Richardplatz kommen mit mindestens einem halben Meter Durchmesser Berlins größte Schnitzel zusammen mit einer riesigen Portion Pommes auf den Teller. Zudem steht auch echtes österreichisches Bier auf der Getränkekarte, womit das üppige Gericht runter gespült werden kann. Guten Appetit.
[Top]
 

Verkehrsanbindung

Der öffentliche Personennahverkehr in Berlin Neukölln ist optimal entwickelt und verbindet die Bewohner und Besucher des Bezirks mit dem Rest der Stadt in alle Richtungen. Mit den U-Bahnlinien U7 und U8 gelangt man auf dem kürzesten Wege in die Innenstadt. Die Ringbahn durchquert den Bezirk und verbindet den Westen mit dem Osten Berlins.
[Top]

Unterkunft suchen

Suche starten!
Unterkunft für Personenanzahl
und freien Zeitraum finden
Umkreissuche nach Adresse,
Bezirk oder interessanten Ort
Kostenrechner, Ergebnisse
eingrenzen und sortieren
Übersichtliche Gestaltung,
merken und vergleichen

So geht′s

Unterkunft suchen
Unterkunft buchen
Rücksprache mit Vermieter
Bezahlung und Schlüsselübergabe

Impressum

AGB

Online - Streitschlichtungsplattform

Kontakt

Wichtige Schlagwörter dieser Seite

Charlottenburg
Friedrichshain
Hellersdorf
Hohenschönhausen
Köpenick
Kreuzberg

Lichtenberg
Marzahn
Mitte
Neukölln
Pankow
Prenzlauer Berg

Reinickendorf
Schöneberg
Spandau
Steglitz
Tempelhof
Tiergarten

Treptow
Wedding
Weißensee
Wilmersdorf
Zehlendorf
Berlin

Unterkunftsvermittlung Berlin49Kraatzer Weg 1216775 Gransee DeutschlandT:+49 (0) 30 - 609 898 488F:+49 (0) 30 - 609 898 489